Nächste Rohvolution in Speyer am 30. September und 1. Oktober 2017
Home / Dessert / Mango Softeis

Mango Softeis

Mango Softeis

Dieser Nachtisch ist schnell zubereitet, schmeckt total lecker und vor allem, er ist zu 100% natürlich! Was will man mehr. Genießen ohne schlechtes Gewissen haben zu müssen :) Das einzige an Vorbereitung, was du im Vorhinein tun solltest, Bananen einzufrieren. Bananen kaufe ich immer im “großen Stil” ein. Ich lasse sie dann meistens noch ein paar Tage liegen bevor ich sie esse, damit sie so richtig reif werden. Manchmal habe ich dann auch Bananen übrig, die ich dann einfriere, um Leckereien wie das nachfolgende Rezept machen zu können. Daher habe ich immer gefrorene Bananen im Gefrierschrank. Eine Banane ist übrigens dann reif, wenn sie viele kleine braune Punkte hat.

Für das Mango-Dessert brauchst du:

1 reife Mango

200 g gefrorene Bananen

1 Zitrone

1 EL Mandelmus

Die Mango sollte richtig schon reif sein, bevor du sie verzehrst. Du erkennst eine reife Mango daran, dass ihre Haut leicht ledrig ist und beim Eindrücken mit dem Daumen nachgibt. Wichtig für den Kauf einer Mango ist, dass sie diese Eigenschaften schon im Geschäft haben sollte! Die meisten denken, dass man eine Mango nur lange genug liegen lassen muss, damit sie die oben genannten Eigenschaften bekommt, jedoch reifen Mangos nicht nach wie z.B. Bananen oder Tomaten. Und meistens schmecken solche Mangos dann auch nicht. Daher achte darauf, dass im Geschäft, auf dem Markt oder wo immer du deine Mango kaufst, die Mango schon reif ist. Niemals diese harten Dinger kaufen! Die sind unreif gepflückt worden und so schmecken sie dann auch.

Da ich rein Bio einkaufe, verwende ich natürlich auch die Schale der Mango mit. Die ist besonders lecker, voller toller Inhaltsstoffe und sehr aromatisch. Übrigens, die Schale der Zitrone kannst du auch mitmixen, wenn sie bio ist!

Gib alle Zutaten in deinen Mixer und mixe solange, bis eine wirklich sehr cremige Creme ;) entstanden ist. Und fertig ist dein Mango Softeis!

Ich wünsche dir einen guten Appetit!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>