Nächste Rohvolution in Speyer am 30. September und 1. Oktober 2017
Home / Hauptspeisen / Mein Lieblings Salatdressing

Mein Lieblings Salatdressing

Heute verrate ich dir meinen absoluten Salatdressing Favoriten! Ich könnte das jeden Tag essen! Es ist eine schöne Alternative zu einem einfachen Salatdressing mit Zitrone und Öl, da es wirklich sehr cremig ist. Und da ich den Geschmack von Tahin liebe, ist es momentan mein absoluter Renner! Dazu kommt noch, dass es ruckzuck gemacht ist und man es auch im Vorraus in größeren Mengen machen kann, da es sich gut aufheben lässt.

Für mein Lieblings Salatdressing brauchst du:

120g Tahin

80g Wasser

40ml Zitronensaft (1 Zitrone)

Salz ja nach Geschmack

DSC03871

Ich habe das Rezept so angepasst, dass man genau eine Zitrone dafür verwenden kann. Klar, es gibt große und kleine Zitronen! Bei mir ergibt eine Zitrone meistens so um die 40ml Saft. Gib alle Zutaten in einen Mixer, kurz aufmixen und danach über den Salat geben. Und schon hast du ein leckeres Essen!

Die Angaben für das Dressing reichen übrigens für mehrere Salate aus, je nachdem auch, wieviel du verwendest. Das Dressing lässt sich aber ohne Probleme für einige Tage verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Es kann sein, dass es dann etwas eindickt, aber mit etwas Wasser wird es wieder cremig :)

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

DSC03873 DSC03874 DSC03878

 

 

 

4 comments

  1. Hallo liebe Rohkostlady, ich bin gerade auf deine Seite gestoßen und freue mich über Inspiration, da ich gerade mit meinem Rohkost Experiment gestartet bin.

    Ich finde Tahin auch extrem lecker – aber roh ist es ja nicht, da der Sesam geröstet ist, zumindest der den ich gekauft habe. Machst du dir Tahin selbst aus ungeröstetem Sesam?

    Viele Grüße!

    • Liebe Annett,

      Tahin kann man ganz leicht auch selbst herstellen. Die Sesamkörner von handelsüblichem Tahin sind geröstet und daher keine Rohkost mehr. Daher einfach Sesamkörner in Rohkostqualität mit einem guten Sesamöl im Mixer mixen und man erhält sein eigenes rohköstliches Tahin :)

      Alles Liebe,
      die Rohkostlady

  2. Hallo,

    Muss ich erst meinen dRm sanieren und fasten, bevor ich aud rohkoste umstellen kann, und noch was: rohkoste vertrage ich nur bedingt. Am meisten bekommt mir leicht geduenstetes gemuese,
    Wie soll ich denn jetzt vorgehn?

    Liebe gruesse claudia

    • Liebe Claudia,

      müssen muss man gar nichts ;)
      Als ich damals auf Rohkost umstellte wusste ich nichts von Darmreinigung oder hatte auch bis dahin nie eine Fastenkur gemacht. Es kommt hier ganz auf dich an, also wie du dich die letzten Jahre ernährt hast, welche Beschwerden du hast usw. Eine Darmreinigung ist aber nie verkehrt :)
      Wenn dir gedünstetes Gemüse besser bekommt, dann iss das auch weiterhin. Taste dich langsam an die Rohkost heran und schau, welche Lebensmittel dir Probleme bereiten. Anfangs konnte ich das ein oder andere auch nicht essen. Aber je mehr ich Rohkost gegessen habe, desto besser ist alles geworden.

      Alles Liebe,
      die Rohkostlady

Leave a Reply to Annett Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>