Nächste Rohvolution in Speyer am 30. September und 1. Oktober 2017
Home / Tipps / Die Aufbewahrung von Lebensmitteln

Die Aufbewahrung von Lebensmitteln

Früher hatte ich meine Lebensmittel meistens direkt in der Packung im Regal der Vorratskammer aufbewahrt, wenn ich die Packung noch nicht angebrochen hatte. Und nach dem Öffnen habe ich die Lebensmittel dann in schönen Gläsern aufbewahrt. Das sah richtig toll aus im Regal! Vor allem war es auch sehr praktisch, weil man das jeweilige Nahrungsmittel auch direkt sehen konnte. Leider kann ich dir Gläser mit Schraubverschluss oder die schönen Einmachgläser überhaupt nicht empfehlen. Das sieht zwar sehr hübsch aus, schon so ein bisschen nostalgisch, jedoch sind die Nahrungsmittel nicht sicher vor Motten. Diese kleinen Biester finden ihre Schlupflöcher, sogar bei Schraubverschlüssen und Gummidichtungen.

Jetzt fragt der ein oder andere sich bestimmt: Iiiiiihhhhh warum denn Motten im Essen? – Das geht total schnell. Oft sind die Motten sogar schon in der Verpackung mit drin. Du hast sie praktisch schon mitgekauft! Das erkennt man übrigens an den spinnwebenartigen Fäden. Da hat sich eine Motte niedergelassen und frisst sich kugelrund. Da hilft nur noch wegwerfen.

Aber du kannst deine Lebensmittel vor Motten schützen. Wärmstens empfehlen kann ich dir die Verpackungsdosen von Lock & Lock. Die kann man wunderbar stapeln und bringen Farbe ins Regal, denn es gibt sie in vielen verschiedenen Farben. Zudem gibt es sie in den unterschiedlichsten Größen. Von ganz winzig, wo ich anfangs noch dachte, was ich da wohl reinmachen sollte, bis hin zu richtig groß. Meine kleinste Dose umfasst 100 ml und die größte 4,5 Liter.

Nicht nur in meiner Vorratskammer in den Regalen sind diese Dosen zu finden sondern auch in meinen Schränken. Wie z.B. in der Schublade, wo ich früher die Töpfe und Pfannen drin hatte. Die sieht jetzt so aus!

Schublade mit Lock & Lock

Übrigens sieht mein Kühlschrank ähnlich aus! Denn nicht nur trockene Lebensmittel lassen sich wunderbar in den Lock & Lock Dosen aufbewahren sondern auch die frischen. Denn leider gibt es in den Kühlschränken nur ein kleines Gemüsefach und da in meinem Kühlschrank nur Gemüse drin ist, brauchte ich eine Alternative. Und dazu eignet sich Lock & Lock wirklich sehr gut. Zudem passt auch viel mehr in den Kühlschrank rein, wenn ich die Lebensmittel in die Dosen gebe. Vor allem die eckigen Dosen lassen sich prima im Kühlschrank stapeln und alles bleibt super frisch. Naja, da ich alle paar Tage frisch einkaufe, sind meine Lebensmittel nicht wirklich lange in den Dosen. Aber ich hatte mal am Anfang, wo ich mir die ersten Dosen gekauft hatte, einen Test gemacht. Dazu habe ich einen halben Kopfsalat in einer Dose aufbewahrt und die andere Hälfte direkt im Kühlschrank. Und nach über einer Woche war der in der Dose noch super knackig, wie am ersten Tag und der andere hat schon nach kurzer Zeit die Ohren hängen lassen und war sehr labbrig. Aber wie gesagt, das war nur ein Test. Die Lebensmittel sind bei mir allerhöchstens mal 3 Tage in so einer Box.

Wenn ich vom Markt komme, dann wasche ich gleich alles was ich eingekauft habe auf einmal. So erspare ich mir jeden Tag das Putzen und Waschen von Gemüse, Obst und Salat. Das spart enorm viel Zeit und man kann ganz schnell mit der Zubereitung von Gerichten anfangen. Und so sieht dann mein Kühlschrank aus:

Der Kühlschrank der Rohkostlady

Und unten ist dann noch das Gemüsefach. Passte leider nicht mehr aufs Bild. Mein nächster Kühlschrank wird mal so ein riesiger side by side Kühlschrank werden, wo ich alles reinbekomme. Da ich gerade im Sommer alle Nüsse auch im Kühlschrank aufbewahre, ist mir der Kühlschrank etwas zu klein. Daher habe ich noch einen zweiten, worin ich die Lebensmittel aufbewahre, an die ich nicht täglich ran muss.

Was ich bei Lock & Lock auch toll finde, sind die neuen Glasdosen mit Deckel. Die kann man auch sehr gut auf den Tisch stellen und später einfach den Deckel drauf und in den Kühlschrank stellen.

Glas Lock & Lock

Tipp: Falls du dir jetzt auch die ein oder andere Box dieser Firma zulegen willst, dann schau mal online bei einem bekannten Fernseh-Shoppingkanal vorbei. Die haben tolle Kombipakete und alle paar Wochen gibt es einen Tag, wo es nochmal extra Prozente auf die Marke gibt :)

So, bevor ich mit unzähligen Fragen bzgl. Lock & Lock und Werbevertrag konfrontiert werde: Nein, ich habe keinen Vertrag mit dieser Firma und auch habe ich keinen Nutzen oder Vorteil, wenn ich diese Marke möglichst oft erwähne! Ich will euch nur zeigen, wie man sehr gut sowohl frische als auch trockene Lebensmittel in diesen Boxen aufbewahren kann.

2 comments

  1. Hi,

    zunächst einmal ein dickes Lob für Ihre Seite! Sehr informativ und toll gemacht!
    Nun zur Frage…
    Ich habe zuhause auch das Problem des aufbewahrens.. Vor einiger Zeit habe ich mich von allen Kunststoffbehältern verabschiedet und mir vorgenommen mich auf Glas zu konzentrieren.
    Nun hatte ich vor kurzem auch das Problem mit den Motten. Sehr ärgerlich… ich musste so gut wie alles wegschmeißen. Sogar meine tolle Gewürzsammlung

    • Lieber Nathan,

      das ist natürlich sehr ärgerlich…
      Generell sollte man bisschen vorsichtig sein bei Wetterumschwung. Vor allem im Frühjahr und im Herbst ist die Gefahr mit den Motten am schlimmsten. Ich selbst hatte das anfangs auch öfter gehabt. Aber seitdem ich diese Dosen verwende, habe ich das Problem nicht mehr.

      Alles Liebe,
      die Rohkostlady

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>