Nächste Rohvolution in Speyer am 30. September und 1. Oktober 2017
Home / Dessert / Raw Croissants

Raw Croissants

DSC09052

Für dieses Rezept habe ich ziemlich lange in meiner Küche rumexperimentiert. Und eigentlich dachte ich, dass es nichts wird mit leckeren Croissants im Rohkostformat. Aber letztendlich ist es mir doch noch gelungen, einen geschmeidigen Teig herzustellen und ich kann nur sagen, sie schmecken einfach unglaublich gut! Mmmhhhh und direkt aus dem Dörrgerät, wenn sie innen noch warm sind, sind sie perfekt!

Für die Raw Croissants brauchst du:

1 Handvoll grüne Rosinen (alternativ 1 Handvoll Datteln)

1 frische Kokosnuss

500 g Mandelmus

1 TL Vanillepulver

1 EL Leinsamen

Kokosmehl

Die Rosinen in Wasser einweichen, bis sie sich vollgesogen haben. Wenn du keine grünen Rosinen haben solltest, kannst du auch die dunklen Rosinen oder Datteln nehmen. Am liebsten nehme ich jedoch die grünen Rosinen, weil sie sehr aromatisch sind. Mit einer frischen Kokosnuss meine ich die Thailändischen jungen Pagoden, die du im Asialaden bekommst. Gieße das Kokoswasser in ein Glas ab und löse dann das Kokosfleisch von der Schale. Die Kokosnuss mit den eingeweichten Rosinen im Mixer zu einer cremigen Paste mixen. Gib diese dann zusammen mit dem Mandelmus und dem Vanillepulver in eine Schüssel. Die Leinsamen ganz leicht mixen, so dass gerade noch das Korn zu sehen ist (also nicht zu Mehl mixen) und verrühre alles gut miteinander. Die Leinsamen geben dem Croissant am Schluss den “Biss”. Von dem Kokosmehl brauchst du so viel, damit der Teig nicht mehr an der Schüssel kleben bleibt, er jedoch noch schön feucht ist. Gib dazu ein wenig Kokosmehl in die Schüssel und verrühre alles miteinander. Mach das solange, bis der Teig nicht mehr klebt aber trotzdem noch schon ölig ist. Wenn dir der Teig zu fest werden sollten, dann kannst du von dem Kokoswasser dazugeben, bis der Teig wieder geschmeidig ist.

Gib dann etwas Teig auf eine Paraflexfolie vom Dörrgerät und forme ein Viereck, das ca. 0,5-1 cm dick ist. Das Formen des Teiges geht recht gut, da er ölig ist, aber nicht klebt. Mache das mit dem restlichen Teig genauso. Insgesamt habe ich mit dieser Menge zwei Paraflexfolien mit Teig bestreichen können. Nimm nun ein scharfes Messer und schneide den Teig in vier kleine Vierecke ein. Halbiere dann jedes Viereck nochmal, so dass du 8 Dreiecke erhältst. Das ganze sollte dann so aussehen:

DSC08976  DSC08977

DSC08980

Gib nun die Böden für ca. 3 Stunden bei 42 Grad ins Dörrgerät. In der Zwischenzeit kannst du dir überlegen, mit was du die Croissants füllen möchtest. Ich habe die Raw Croissants unterschiedlich gefüllt. Einmal mit Erdbeerpüree, dann mit Schoki und noch mit einer Kokosfüllung.

Für das Erdbeerpüree einfach ein paar Erdbeeren im Mixer glatt pürieren.

Für die Schoki hatte ich noch selbstgemachte Rohkostschokolade. Das Rezept werde ich euch noch zur Verfügung stellen und dann zu den Raw Croissants verlinken. Wenn du aber gleich die Raw Croissants machen willst, dann empfehle ich dir die Rohkostschokolade von Lovechok Geschmacksrichtung: Pur oder die Schoki von Ombar Geschmacksrichtung: Coko Mylk.

Für die Kokosfüllung brauchst du:

2 Tassen Kokosflocken

2 EL Kokosöl

Kokoswasser von der Thai-Kokosnuss von oben

etwas Agavendicksaft zum Süßen

Weiche die Kokosflocken in dem Kokoswasser ein, was von der Thai-Kokosnuss übrig geblieben ist. Wenn nichts übrig geblieben sein sollte, kannst du auch normales Wasser nehmen. Wenn die Kokosflocken aufgequollen sind, schöpfe sie ab und vermische sie mit weichem Kokosöl. Süße dann mit Agavendicksaft, bis sie deine gewünschte Süße haben.

Je nachdem, mit was du die Raw Croissants füllst, gib davon etwas in die Mitte eines Dreiecks und rolle sie dann von der breiten Seite hin zu der Spitze. Das ganze sollte dann wie ein Croissant aussehen.

DSC09024  DSC09026  DSC09028

Nun kommen die Raw Croissants wieder in das Dörrgerät. Am besten über Nacht. Die Raw Croissants sollten solange getrocknet werden, bis sie außen fest, innen aber noch schon weich sind. Bei mir war das so ungefähr nach 8 Stunden bei 42 Grad.

Am besten hat mir ein Kokos Raw Croissant mit pürierter Mango geschmeckt (einfach eine Mango pürieren und zu dem Raw Croissant reichen).

DSC09041  DSC09042  DSC09049  DSC09051

Viel Erfolg beim Nachmachen und einen guten Appetit!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>