Eine schöne Faschingszeit wĂŒnsche ich dir!
Home / Beilagen / Kleines Fingerfood

Kleines Fingerfood

Hier ein Rezept fĂŒr ein schnell zubereitetes Fingerfood. Sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch lecker 🙂

FĂŒr die HĂ€ppchen brauchst du:

1 Gurke oder Zucchini

2 Avocado

2 Tomaten

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

Salz und Pfeffer

 

Die Gurke bzw. die Zucchini schneidest du in dĂŒnne scheiben und legst sie auf einem großen Teller oder einer Platte aus. FĂŒr die Creme zerdrĂŒckst du entweder das Fleisch der Avocados mit einer Gabel oder du mixt sie. Die Tomaten schneidest du in WĂŒrfel, die Zwiebel und den Knoblauch schneidest du ganz fein. Alles zu dem AvocadopĂŒree unterheben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Creme gibst du dann auf die Gurken- bzw. Zucchinischeiben. Und schon ist ein leckeres Gericht fertig!

DSC09773

Viel Spaß beim Nachmachen!

2 comments

  1. Hallo Rohkostlady,

    wÀhrend ich hier schreibe, esse ich gerade Fingerfood nach Ihrem Rezept, sehr sehr lecker. Bedaure aber, dass in meinem sehr kleinen Bekanntenkreis die Leute nicht so neugierig auf richtiges Essen sind wie ich neuerdings mit meinen 56 Jahren.

    Auf jeden Fall ist Ihre Seite fĂŒr mich AnfĂ€nger genau richtig. Man weiß ja manchmal nicht, wo man anfangen soll. Auch muss ich mit sehr wenig Geld auskommen, was in Bezug auf Bio-Produkte sehr hinderlich ist.

    Vielen Dank fĂŒr die vielen Anregungen.

    Gruß aus Essen
    Iris Nierhaus

    • Liebe Iris,

      das stimmt! Viele wissen nicht genau, wie sie mit der Rohkost anfangen sollen. Das ist auch nicht so einfach, denn das normale Kochen lernt man ja meistens von Muttern oder der Oma! Aber eine Rohkostzubereitung ist da schon was ganz anderes. Vor allem auch deshalb, weil man sich so viele Dinge gar nicht vorstellen kann.
      Oft werde ich gefragt, ob das wirklich Rohkost sei, denn oftmals sieht es gar nicht danach aus bzw. viele denken an Möhre knabbern und Salat essen.

      Was mir gerade am Wochenende wieder aufgefallen ist, die Bioprodukte sind teilweise gĂŒnstiger als die konventionellen GemĂŒse/ Obst an den anderen StĂ€nden auf dem Markt. Und der Bioladen bei mir um die Ecke bietet z.B. auch ganz viel GemĂŒse und Obst, das vielleicht mal 1-2 Tage in der Auslage war zu einem sehr gĂŒnstigen Preis an. Hier kaufe ich sehr gerne die Bananen, da diese reif sind und ich die lieber mag als die noch grĂŒnen Bananen.

      Ich wĂŒnsche dir weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren! Und wenn du Anregungen oder Fragen hast, dann schreib mir 🙂

      Alles Liebe,
      die Rohkostlady

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*