Nächste Rohvolution in Speyer am 30. September und 1. Oktober 2017
Home / Salat / Grün – grüner – am grünsten Salat

Grün – grüner – am grünsten Salat

Immer wieder werde ich nach unterschiedlichen Rezepten für Salate gefragt. Die meisten machen ihre 2-3 “Standard-Salate” und können sich die verschieden möglichen Variationen nicht so gut vorstellen. Das führt dann schnell dazu, dass man immer wieder das gleiche isst und schnell die Lust am Essen verliert. Und wer möchte schon jeden Tag das gleiche essen! Hier ist ein Rezept, wo nur grüne Leckereien drin sind. Probiere den Salat einfach mal aus. Er wird dir bestimmt schmecken. Und vielleicht ist es einer deiner neuen “Standard-Salate” :)

Für den grün – grüner – am grünsten Salat brauchst du:

2-3 Blätter Grünkohl

1 Bund Petersilie

2 Handvoll Erbsen

1 Landgurke

1 Frühlingszwiebel

1 Avocado

Stück Ingwer

1 Zitrone

Olivenöl

Salz, Pfeffer

Ok, Ingwer und Zitrone sind jetzt nicht gerade grün, aber schmecken halt gut im Salat!

Die Zitrone auspressen, den Saft mit dem Olivenöl und Salz und Pfeffer vermischen. Den Ingwer sehr fein würfeln, die Frühlingszwiebel klein schneiden und beides zum Dressing dazugeben.
Den dicken Strunk der Grünkohlblätter rausschneiden. Wem die bittere Note des Strunks nichts ausmacht, kann ihn auch gerne dranlassen. Die Blätter sehr fein schneiden. Genauso auch die Petersilie fein hacken. Die Gurke würfeln. Die Avocado sollte schon sehr reif sein. Das merkst du daran, dass sie schon sehr weich ist und schon fast auseinanderfällt beim Schneiden. Die Gurke würfeln. Alles zusammen mit den Erbsen in eine Salatschüssel geben und gut Vermengen. Die Avocadostücke werden nicht mehr im Salat zu sehen sein und ergeben mit dem Dressing zusammen eine leckere Soße.

Gerne kannst du auch noch Blattsalate wie Rucola, Eichblatt, Kopfsalat, Asia-Salat hinzugeben. Das schmeckt auch sehr lecker und sieht dann so aus.

Ich wünsche dir einen Guten Appetit!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>