Nächste Rohvolution in Speyer am 30. September und 1. Oktober 2017
Home / Uncategorized / Rohköstlich veganer Wildkräuter-Smoothie

Rohköstlich veganer Wildkräuter-Smoothie

Ist das nicht toll, wie die Natur jetzt so langsam wieder zum Vorschein kommt? Die ersten Wochen, wo die Sonne langsam wieder rauskommt und es anfängt, immer grüner zu werden, sind die Wochen, auf die ich fast das ganze Jahr drauf warte. Gerade nach den eher dunklen und tristen Tagen der Herbst- und Wintermonate ist es ein so herrliches Gefühl, die Sonne wieder auf der Haut zu spüren und die vielen neuen Farben der Natur zu entdecken. Man fühlt sich einfach besser, frischer und auch fitter und es ist toll, dass es abends Stück für Stück länger heller bleibt.

Und es gibt da noch etwas, auf das ich mich immer schon sehr drauf freue: die frischen Wildkräuter, die jetzt wieder überall in Hülle und Fülle sprießen!

Da ich ohne frische Wildkräuter gar nicht mehr leben könnte, gehe ich mehrmals in der Woche zum Kräuter sammeln. Dabei habe ich so meine Ecken, wo ich genau weiß, welche Wildkräuter dort wachsen. Auch sind diese Ecken noch ziemlich unberührt, denn direkt vom Wegesrand nehme ich nichts.

Heute möchte ich dir gerne meinen Wildkräuter-Smoothie vorstellen. Ich habe immer irgendein Kraut in meinen Smoothies mit drin. Aber gerade jetzt im Frühjahr trinke bzw. esse ich den Wildkräuter-Smoothie jeden Morgen und er besteht ausschließlich aus Wildkräuter. Er wirkt sehr entschlackend und ist der perfekte Start in den Tag. Wer eine Entschlackungskur machen möchte, trinkt bzw. isst diesen Smoothie auch mittags und abends als Mahlzeit.

Die Brennnesseln und der Giersch sind bei mir jetzt gerade immer im Smoothie mit drin – sozusagen als Basis. Die anderen Wildkräuter ändern sich je nach Saison, Lust und Laune. Soll ja auch etwas abwechslungsreich sein ;)

Für den rohköstlichen veganen Wildkräuter-Smoothie brauchst du:

2-3 Handvoll Brennnesselblätter

1 Handvoll Giersch

1/2 Handvoll Vogelmiere

ca. 5 Löwenzahnblätter –> Wem Löwenzahn zu bitter sein sollte, der nimmt nur die Spitzen der Blätter und nicht das ganze Blatt

ca. 5 Spitzwegerichblätter

ca. 5-10 junge Buchenblättertriebe

ca. 5 Brombeertriebe

2-3 Schafgarbenbüschel

etwas Wasser

Gib alle Wildkräuter mit dem Wasser in den Mixer und mixe alles kräftig durch. Da ich morgens meinen Smoothie löffle, gebe ich nur wenig Wasser hinzu. Er ist dann zwar sämig aber wie eine dicke Suppe und kann gut mit dem Löffel gegessen werden. Wenn du gerne einen Smoothie zum Trinken haben möchtest, dann gib einfach mehr Wasser hinzu.

DSC03781 DSC03769

Diese Portion kann auch für 2 Personen ausreichen, je nachdem, wie groß dein Hunger ist :)

Wenn du den Smoothie löffelst und gerne was zum “Beißen” haben möchtest, dann schneide dir noch 1-2 Bananen oder ein anderes Obst deiner Wahl hinein.

Guten Appetit wünsche ich dir!

DSC03785

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>